MMS

46.00

Beschreibung

MMS –  Parasiten  Kur – jeder hat sie !

Hund und Katze werden alle halbe Jahre zur Wurmkur/Parasitenkur zum Tierarzt gebracht. Warum der Mensch nicht ? Es gibt Bandwürmer, Spulwürmer Peitschenwürmer, Leberegel, Nierenegel, Microorganismen, Bakterienstämme, Pilze u.v.m. die sich in uns wohlfühlen. Müdigkeit, Gereiztheit, Heisshunger, Nervösität, Gefühl von Fremdsteuerung, Depressionen, Übergewicht , Untergewicht , Bauchschmerzen, Kindsbewegungen im Darmtrakt, etc… Parasiten/Bakterien/Pilze steuern uns durch Botenstoffe ! Nährstoffe werden bevor sie die Zelle erreichen durch den Parasitenbefall verbraucht. Es hat nichts mit Unreinheit zutun denn es reicht schon wenn ein Salatblatt nicht richtig gewaschen wurde, die Parasiten gelangen über den Magen in den Körper oder durch die Luft in die Lunge.

Sauerstoffwasser  Ionisiertes Wasser mit MMS – Trinken!

Anwendung und Infos:

MMS (CDL)

Informationen aus dem Buch „MMS – Krankheiten einfach heilen“ von Leo Koehof

Vorwort von Leo Koehof:

Überall auf der ganzen Erde erkranken Menschen an den gleichen Krankheiten und die Patienten werden überall mit den gleichen Medikamenten behandelt. Die Arbeit von Jim Humble zeigt, dass Krankheiten wie Krebs und HIV/AIDS in vielen Fällen nicht anders als eine Erkältung behandelt werden müssen. Bei meinem Aufenthalt in Afrika habe ich gesehen, dass HIV- und Krebspatienten innerhalb von Tagen bis zu drei Wochen, nachdem sie mit der  Einnahme von MMS angefangen hatten, wieder gesund waren.

Was ist MMS?

MMS ist eine wässrige Lösung mit 28 % Natriumchlorit (nicht zu verwechseln mit Natriumchlorid – das wäre Speisesalz).

Der positive Effekt, der durch die Einnahme von Natriumchlorit entsteht, unter anderem bei lebensbedrohlichen Krankheiten wie Krebs, wird nicht durch das Natriumchlorit verursacht, sondern durch Chlordioxid, ein Stoff, der durch Natriumchlorit freigesetzt wird, wenn dem Natriumchlorit eine Säure (Aktivator) hinzugefügt wird.

 

CDL (Chlordioxidlösung) ist bereits eine aktivierte (also 1-komponentige) Lösung.

CDL UNBEDINGT IM KÜHLSCHRANK LAGERN!

 

Wie wirkt MMS?

Das Wirkungsprinzip von MMS ist ganz einfach und natürlich. Das bei der Aktivierung von MMS freigesetzte Chlordioxid gelangt durch Magen und Darm ins Blut und wird von den roten Blutkörperchen aufgenommen. Befindet sich das Chlordioxid einmal im Blut, wird es durch den ganzen Körper transportiert und reagiert sofort an den Stellen, wo es mit Krankheitserregern, Giftstoffen oder Schwermetallen in Berührung kommt, indem es diese vernichtet.

In diesem Prozess wird das Chlordioxidmolekül aufgelöst. Das Cl-Atom verbindet sich mit dem Natrium zu Speisesalz (NaCl) und der Sauerstoff verbindet sich zu Wasser (H20) oder Kohlenstoffdioxid (C02), was anschließend über die Lunge ausgeatmet wird. Von beiden Stoffen bleibt also praktisch nichts mehr übrig.

Die Wirkung von Chlordioxid:

Die Wirkung von Chlordioxid ist ebenso einfach wie alles vorher Beschriebene auch. Den Mechanismus, mit dem Chlordioxid Krankheitserreger abtötet, nennt man Oxidation.

Oxidation ist ein Prozess, der entsteht, wenn zwei Stoffe zusammenkommen und der eine Stoff dem anderen Stoff ein oder mehrere Elektronen wegnimmt. Beispiel: Wenn ein Stoff mit Chlordioxid zusammentrifft, nimmt das Chlordioxid von dem betreffenden Stoff ein Elektron aus dem äußeren Elektronengürtel heraus, wodurch der Stoff, nachdem er ein Elektron weniger hat, zerstört ist. Er fällt auseinander und wird anschließend vom Körper ausgeschieden.

Anwendung:

Beginnen mit: Morgens und abends je 1 Tropfen in ca. 1/8 l bis 1/4 l Wasser trinken.

Es ist auch möglich 3x täglich je 1 Tropfen in einem Glas Wasser zu trinken.

Ca. alle 3 Tage um 1 Tropfen steigern. Bei 2x tgl. Dosis steigern auf je 15 Tropfen, bei 3x tgl. 10 Tr.). Maximale Tagesdosis insgesamt 30 Tr. Steigerung erfolgt nach eigenem Ermessen, jeweils immer unter der Übelkeitsgrenze bleiben. Wenn Übelkeit Auftritt, mit der Dosis wieder zurückgehen, diese ein paar Tage lang einnehmen und danach wieder steigern.

Wenn 30 Tropfen erreicht sind, diese Dosis 6 Wochen lang trinken.

Danach kann vorbeugend und erhaltend 2x täglich 5 Tropfen morgens und abends jeweils frisch zubereitet in einem Glas Wasser getrunken werden.

Rechtlicher Hinweis: Alle Aussagen sind meine persönliche Meinung und haben derzeit noch keine allgemeingültige Zustimmung der uni-versitären Autoritäten, die in unserer Gesellschaft und nach gesellschaftlichem Recht als rechtsverbindlich gelten, auch wenn sie nur teil-weise oder gar nicht funktionieren. Alles, was sie aufgrund dieser Aussagen selbst tun, tun sie in ihrer eigenen Verantwortlichkeit. Ich kann für sie keine Verantwortung weder in medizinischer noch in rechtlicher Weise übernehmen. Ich kann sie nur informieren und ihnen bei der Wiedergewinnung von Energie als „Geistheiler“ unterstützen. Klären Sie bitte alle medizinischen Fragen mit Ihrem Arzt Ihres Vertrauens ab.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „MMS“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.